All in, Trainerleben
Schreibe einen Kommentar

Frau Vela bei „Die neue Welle“ im Radio

Jaha, wir nerven euch jetzt nicht nur über den Blog, nein wir beglücken euch nun auch immer mal wieder im Radio in der Morningshow von „die neue Welle“ mit allerlei Hundethemen, wissenswertes, Fragen, skurriles und das Trainer und Hundeleben.
Bereits vor einigen Wochen durfte ich mit der super netten Vanja über uns verrückte Hundebesitzer auslassen und auch etwas auslachen. Das Thema, die skurrilsten Hundeutensilien und was wir selber verrücktes oft mit unseren Hunden tun, wo andere meist die Augen verdrehen.

Ich war natürlich sehr aufgeregt und machte mich an diesem Tag auf den Weg zum Sender in Karlsruhe. Die Stimmung im Sender war super. Das Team hat mich sehr freundlich und offen empfangen und der Puls ging wieder etwas runter. Wie in jeder Redaktion herrschte ein wildes Treiben und Gewusel. Dabei war natürlich immer Studio Hund Happy, und er macht seinem Namen alle Ehre. Klein, quirlig und zum Kuscheln. Happy hat mindestens so viele Kunststücke drauf wie Vela Haare an den Ohren, also verdammt viele.

Wir haben viel geredet, gelacht und ich wurde etwas rumgeführt und durfte Mäuschen spielen, für die Moderatoren natürlich Alltag – für mich super spanend. Dann ging es auch schon ins Studio und Zack ging mein Puls wieder hoch. Mir wurden die Kopfhörer gereicht, die Technik und Vorgehensweise erklärt und alles, was ich wissen musste. Noch mal tief Durchatmen, einen Schluck Wasser Trinken und noch mal Atmen.

Das Studio ist, einrahmt in einem Glaskasten und neben an saßen die Leute an der Technik. Das Zeichen wurde gegeben und das berühmte rote Licht mit der Aufschrift „on Air“ ging an …

Hier könnt ihr rein hören-

 

Der Beitrag lief in der beliebten Morning Show von „Vanja und DER PENZ“. Ich kann nur wiederholen, wie witzig es war und es sollte nicht das letzte Mal dort gewesen sein! Zum Schluss  wurden noch ein paar Bilder gemacht und ich bekam noch ein zärtliches Ohrenkussi von Happy … na wenn Vela da mal nicht eifersüchtig wird.

Alles in allen war ich doch recht schnell wieder auf den Heimweg, auch wenn Termine und Interviews mehr oder weniger lange geplant sind, ging es Studio dann schlag auf Schlag.
Und ich hatte bereits erneut das Vergnügen Vanja, Happy und Co. zu besuchen, dazu später mehr.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.