All in, DIY
Schreibe einen Kommentar

DIY – Becherwärmer für Hundefans mit PDF Vorlage

Heute gibt es ein Weiteres Dezember DIY und wie ich finde ein tolles Weihnachtsgeschenk für Hundefreunde. Wieder einmal mit wenig aufwand und für kleines Geld.

Persönlich bin ich sowie ein Fan von selbst gemachten Dingen, ich freue mich, wenn sich andere mit der Idee beschäftigen und es ihnen den Aufwand wert ist. Den Becherwärmer können auch Bastelmuffel herstellen weniger als eine Stunde dauert es und preislich mit grade mal 5-10 Euro echt unschlagbar trotzdem persönlich und individuell.

Die PDF Datei, die ihr euch Herunterladen könnt findet ihr hier: Becher Vorlage

Sie ist 2 Größen für kleinere To Go Becher und größere. Ich habe die größere Vorlage verwendet für einen Starbucks  375 ml Becher.

Des Weiteren benötigt ihr Filz, hier gibt es verschiedenen Möglichkeiten, ich habe diesen bei Amazon bestellt, er ist jedoch für meinen Geschmack etwas dünn, für den Anfang aber vollkommen ausreichend preiswert und viele Farben. Soll es wirklich speziell dafür sein und du hast keine weitere Verwendung für Filz, empfehle ich dir den Besuch in einem Bastelgeschäft. Bei uns habe ich bereist einen Bogen für 0,95 Euro bekommen bei 3 bis 4 Farben also noch günstiger und von der Qualität besser als ich fand.

Nun brauchst du noch eine Nadel und Faden, idealerweise in der Farbe des Becherwärmer, auch etwas dickeres Garn eignet sich wirklich gut, da sieht man die Nähte und es hat einen super coolen Shabby Charakter. Ich habe mich später jedoch für Schwarz entschieden.

Statt Nadel und Faden/ Garn kannst du auch Bastelkleber benutzen der Hitzefest ist, wenn du keine Lust hast zu nähen. Eine Nähmaschine benötigst du dafür übrigens nicht.

Dann geht es auch schon los, natürlich habe ich versucht eine Vela herzustellen, es könnte aber auch Nero sein, bei meinem wärmer kann man das nicht ganz soooo erkennen. Was mir aber nichts ausmacht.

Zur Sicherheit erst das ausgeschnittene Papier um den Becher halten, um die große noch mal zu checken. Dann die Schablone auf den Filz legen, Tipp fixiere es mit einer Stecknadel oder zeichne drum herum. Anschließen ausschneiden.

Achtung, bei der Vorlage fehlen die Ohren, das ist Absicht. Hier könnt ihr nach dem Ausdrucken nun ganz individuelle Ohren aufzeichnen und beim Ausschneiden der Schablone berücksichtigen. Lasst auch gerne weitere 1 bis 2 mehr an den Seiten, es wird später noch zusammengenäht. Abschneiden könnt ihr immer noch.

Nun Augen, Nase, Schnauze und Merkmale eures Lieblings aufzeichnen, auf die entsprechenden Farben legen und ebenfalls ausschneiden. TIPP: Wenn du das „Innere der Ohren noch Farbig haben möchstest benutze die Großse schablone alks Vorlage, dann passt es ganz genau.

Nun auf den Filz leben und schauen, ob es gefällt und die Proportionen Stimmen. Ich habe die Zunge, schnauze und die Nase zusammengenäht und sie dann erst auf den Filz genäht, das spart etwas Fummelarbeit. Die Schnurrhaare habe ich mit Schwarzen Faden aufgenäht.

Tipp: Näht oder klebt erst die Augen auf, dann könnt ihr Nase und Co besser mittig platzieren.

Jetzt nur noch die Schablone an sich vernähen, dabei die Schablone ein bis zwei cm überlappen und vernähen oder verkleben. Ihr könnt auch einen Klettverschluss befestigen, dann lasst 3 bis 5 cm an der Schablonenseite dran, damit der Klett gut hält.

Über den Becher stülpen fertig!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.