All in, DIY
Schreibe einen Kommentar

DIY Lavendel-Honigseife für Hände & Pfötchen

Hundepfoten, ebenso sensibel wie wunderschön. Ich liebe Vela`s Pfoten und entgegen aller Meinungen, riechen Vela`s Pfoten nach Chips. Ich habe einen Chipsfüßchen Hund. Ebenso sensibel wie ihre Pfoten, sind auch meine Hände – Handcreme verbrauche ich gefühlt im Minutentakt und auch Vela reißt sich immer wieder, ihre zarten Füße auf. Die Haut hat sie also von mir) also wollte ich etwas – was wir beide ohne Probleme benutzen können. Also habe ich mal wieder etwas selber gemacht und ich bin so begeistert, dass ich euch natürlich davon erzählen muss.

Eigentlich war es als Ostergeschenk gedacht, da ich seife selber machen wollte – biologisch – nachhaltig und wie immer günstig war mein Anspruch. Gleichzeitig pflegend, gut duftend aber nicht künstlich. Das sprengte den Rahmen für die meisten zu kaufenden Produkte.

Ich mache gerne viele Kleinigkeiten in unserem Haushalt selber – ich weiß, was drinnen ist, wo es her kommt, und muss mir über vieles was enthalten ist, weniger Sorgen machen. Sofort fragte ich mich, ob das auch was für Velas rissige Füße sind.

Nach einer Woche, testen kann ich sagen – ich will nie wieder etwas anderes egal ob für meine Hände oder für Vela`s Füße. Mit dieser Seife brauche ich nicht mal mehr Handcreme, meine Hände sind sehr zart und auch Vela`s Pfoten haben sich stark verbessert und werden immer geschmeidiger und reißen nicht mehr ein. Heute möchte ich euch die zusammenstellen vorstellen und auch, wo ihr die Produkte kaufen könnt.

Als Erstes habe ich die die Basis gekauft, diese besteht aus Schafsmilch und kommt von Stephenson melt & pour & Lavendelblüten von Nature Forte.

Lavendelblüten wirken beruhigend, entspannend, helfen bei der Wundheilung und Insektenstichen, auch bei der Narbenbehandlung ist lavendel ein natürliches mittel. Ich habe extra die große Packung gekauft, da ich ein echter Lavendelfan bin. Daraus mache ich warme wickel oder keine Säckchen für den Kleiderschrank, um Motten fernzuhalten.

Ich habe beides bei Amazone gekauft (link im Bild). Als Form könnt ihr zum Beispiel die Eiswürfel Verpackung verwenden oder für ein großes Stück Seife, schneidet einfach den Boden mit dem gewünschten Rand von einer Milch tüte ab – als Gussform.

Nun wird die Schafsmilch geschmolzen, wenn ihr eine Mikrowelle habt, sollte ihr bei einer Menge von 300 -500 Gramm seife nicht über 45 Sekunden die Rohmaße schmelzen – sonst klumpt sie.

Ich habe keine Mikrowelle – also habe ich sie über dem Wasserbad geschmolzen. Für 2 Eiswürfelfomen brauchte ich 500 ml Flüssigkeit – also habe ich 400 Gramm Rohmaße in kleine Stücke geschnitten und geschmolzen, es kommen ja noch die anderen zutaten dazu.

Ist die Masse flüssig – gebe ich die Lavendelblüten hinzu und einen guten Schuss Waldhonig, dann die Formen abfüllen und 10 Minuten in den Kühlschrank stellen – fertig.

Jeden Tag habe ich Vela die Pfötchen damit gepflegt mit lauwarmem Wasser – sie hat es wirklich geliebt – die Lavendelblüten schwimmen durch ihr leichtes Gewicht oben. Diese Seite dient als leichtes Peelinggefühl – nach dem trocknen- waren ihre Pfoten zunehmend weich und samtig. Um gut in die Zwischenräume ihrer Pfoten zu kommen, habe ich Ikea Eiswürfel matten entfremdet und kleine Fische für Vela hergestellt. Die gelbe Farbe ist vom Zusatz von Olivenöl.

Als tipp könnt ihr auch noch etwas Lavendelöl mit reintun, mir haben jedoch die Blüten vollkommen ausgereicht. Euer Kombination Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, nur auf Zitrusfrüchte solltet ihr für euren 4 Beiner lieber verzichten, da es ansonsten brennen könnte, wenn die Haut verletzt ist. Ich habe mal ein paar unserer Lieblings Kombis zum Nachmachen zusammengestellt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.