All in, Produkte & Tests
Kommentare 1

GoPro Hero Hund

Hero Doggy

Wir sind ja solche Technik Nabels. Als wir das Hundegeschirr der Gopro Kamera gesehen haben, war klar: Das müssen wir haben. Vela unter Wasser, beim Waldspaziergang und so weiter. Meine Augen funkelten. Ich freute mich wirklich wie ein kleines Kind als das Paket bei uns ankam.

_dsc0824

Vorsicht Spoiler //

Ein bisschen Ernüchtern waren wir schon vom Geschirr, leider!. Für Hunde mit wenig Haaren so wie Vela, ist das Geschirr nicht grade geeignet. Da es unter den armen einschneidet, wenn man den Gurt festzieht. Lässt man diesem jedoch locker, wackelt das Bild so arg, dass man nichts mehr erkennt. Es ist definitiv nicht auf den Komfort ausgelegt, daher haben wir immer nur kurze Filmeinheiten mit dem Geschirr gemacht. Immer wieder nachziehen der Gurte war leider nötig. Jedoch muss man sagen, dass es eine gute Verarbeitung ist, und sich leicht reinigen lässt. Es ist nur nicht für jede Hundeart geeignet.

 

[METASLIDER ID=923]

 

Unser O-Bein Hund //

Als Vela das Geschirr an hatte, lief sie mit O Beinen, da die vordere Platine für die Kamera natürlich ungenutzt dort baumelt. Lockere ich den Gurt etwas, hängt sofort die Kamera schief und die Bilder verwackeln. In Zukunft, werde ich das Geschirr anders einsetzten. Vielleicht versuche ich auf Velas übliches Geschirr eine kleine Vorrichtung zu bauen, damit sie mehr Komfort hat und das Bild stabiler ist. Unterm Strich muss ich ehrlich zugeben, würde ich es nicht noch einmal kaufen. Da mit der Komfort einfach wichtig ist. Daher sind die Videos bislang sehr verwackelt. Wir feilen noch an der Technik vom Geschirr.

_dsc0853

Kamera Anbringung // auf die Plätze, fertig …. Nachziehen

Man kann die Kamera an 2 Stellen für den Hund anbringen, oben auf dem rücke wie auf dem Bild oder an der Brust. Dies haben wir auch ausprobiert, auch hier ist das Problem, wenn es nicht sehr festgezogen ist, wackelt die Kamera sehr stark und trifft die Beine vom Hund. So war es bei uns. Welche Zwecke soll ein Hundegeschirr also erfüllen, wenn man immer wieder nachziehen muss. Einerseits soll es festsitzen, um ein möglichst stabiles Bild zu haben, andererseits darf es den Hund nicht einengen. Das Geschirr funktioniert mit zwei haken an den Seiten (siehe oberes Bild), wenig vertrauenserwecken. Kein Klettverschluss oder eine weitere Sicherung, nichts. Unten auf dem Bild kann man sehr gut sehen wie beim Rennen das Geschirr nach rechts zieht und sich bereits eine Schnalle wieder löst.

_dsc0896

Dadurch, dass das festschnallen echt ein Problem ist, sind die Videos von der Qualität her momentan eher mäßig. .trotz der Hero 4 Kamera … Wir arbeiten uns jedoch weiter rein und vor allen aus und ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten 🙂 wie es damit weitergeht.

Natürlich zeige ich euch jetzt noch ein paar Aufnahmen 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

1 Kommentare

  1. Ich mag das neue Update – ich entdecke neue-alte Beiträge. ^^
    Was macht die Versuchsreihe?
    Hatte auch schon überlegt, aber zu viel negatives über das Geschirr gelesen, vor allem weil meine Diva ja sowieso bei allem um den Bauch rum sehr sensibel ist….und dann noch unter den Achseln? Bah. Das wäre wohl ein Grund für strikte Arbeitsverweigerung. ^^

Kommentar verfassen